Schlagwort: psychisch krank

Irseer Kreis Versand – Integrationsfirma

Die Irseer Kreis Versand gemeinnützige GmbH wurde als sogenannte „Selbsthilfefirma“ bereits im Jahre 1988 gegründet. Gesellschafter ist der Verein „Irseer Kreis e.V.“, der Menschen mit psychischer Erkrankung zusätzlich im Bereich „Wohnen“ unterstützt.

Die Firma stellt sich so auf ihrer Homepage vor:

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Sozialfirma in erfolgreicher Weise weiter: Aktuell sind 44 unbefristete Arbeitsplätze besetzt. Als Integrationsfirma für psychisch kranke Menschen beschäftigen wir überwiegend diese betroffenen Personen. Alle Stellen sind Sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze und werden nach dem Tarif des bayerischen Einzelhandels, ob schwerbehindert oder nicht, vergütet. Weiterhin bieten wir Arbeitsplätze für oft sehr früh berentete, psychisch kranke Menschen an. Durch diesen „Zuerwerb“ als geringfügig Beschäftigte, sichern sich diese Betroffene ihren Lebensunterhalt.

Die Irseer Kreis Versand gGmbH kümmert sich auch um Ausbildungsplätze für schwer vermittelbare Jugendliche. Hier arbeiten wir kooperativ mit den Berufsförderungszentren, Kolpingbildungswerken und mit dem Jobcenter Kaufbeuren zusammen. Wir sind ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb für die Berufe Fachlagerist, Bürokauffrau/mann und den Bereich Mediengestaltung.

Mehr Informationen findet sich auf der Internetseite:

http://www.irseer-kreis.de/

Der Irseer Kreis Versand präsentiert sich am Schwabentag der Begegnung am 25. Juni 2016 mit einem Informationsstand.

Bertram Sellner, Geschäftsführer des Unternehmens, stellt das Konzept der Integrationsfirmen zudem in einem Vortrag vor: Um 15.15 Uhr spricht Sellner im Vortragsraum (Zugang über das Foyer zur Halle 7): „Vom Projekt zur Integrationsfirma“.

Ein Filmbeitrag über das Engagement des Irseer Kreis Versands für Auszubildende:

Diakonisches Werk Augsburg

Diakonisches Werk Augsburg

BoHaus Holzwerkstatt
Einblick in die Werkstatt beim Bodelschwingh-Haus. Bild: Diakonie Augsburg

Als Teil der evangelischen Kirche Bayerns betreibt das Diakonische Werk Augsburg (DWA) 35 Einrichtungen mit mehr als 600 Mitarbeitenden. Psychisch kranke Menschen unterstützt das DWA auf vielfältige Weise: von den Sozialpsychiatrischen Diensten über die Tagesstätten für psychische Gesundheit bis hin zu Betreutem Wohnen und dem Integrationsfachdienst reichen die ambulanten Angebote. Stationäre Übergangshilfen bieten das Thomas-Breit-Zentrum für psychisch kranke Menschen und das Bodelschwingh-Haus für haftentlassene Männer an.

Logo_DWA_RGBDas Diakonische Werk Augsburg bietet folgende Aktionen am Schwabentag an:

Mitarbeitende informieren am Stand über Angebote für Familien, Paare und Kinder, Seniorinnen und Senioren, Menschen in materiellen Notlagen, geflüchtete Menschen und Migranten sowie psychisch kranke Menschen.

Geschick ist beim Papierbasteln mit der Tagesstätte für psychische Gesundheit Augsburg gefragt. Kinderschminken und das „Käsespiel“ bietet die Heilpädagogische Tagesstätte an.

Größere Kinder und Erwachsene können sich im Anschluss an ein Turnier beim Human Soccer ausprobieren, einer gemeinsamen Aktion von Diakonie und AWOSANA.

Rough Diamonds rocken beim Schwabentag

Rough Diamonds rocken beim Schwabentag

roughRough Diamonds war der spontane Einfall von Herrn K., als es Zeit wurde, einer einzigartigen Musiktruppe einen Namen zu geben. Der Bandname steht für sechs musikbegeisterte Menschen, die sich durch die AWO Augsburg kennengelernt und aus unterschiedlichen Gründen mit der Sozialpsychiatrie zu tun haben.

Vier Menschen mit Psychiatrieerfahrung, die an die AWOVITA Gesellschaft für ambulant betreutes Wohnen und Leben für Menschen mit psychosozialerBeeinträchtigung mbh  und an das benachbarte AWOSANA Tageszentrum fürseelische Gesundheit angeschlossen sind sowie zwei Mitarbeiter aus den beiden Einrichtungen haben sich zu einer gestandenen Rock- und Bluesband gemausert, die sich hören und sehen lassen kann.

Die Anfänge 2009 waren mühsam und rührend. Eine Gitarre, eine Wasserflasche mit Löffel zum Taktklopfen und eine Handvoll frisch geschlüpfter Musiker – das war die Grundausstattung, die nach und nach stetig erweitert wurde.

Die zwei engagierten AWO-Mitarbeiter stellten ihr privates Musikequipment zur Verfügung. Die Klienten gaben ihre Ausdauer, ihren Mut und ihre Motivation. Waren die ersten Musikstücke noch Eigenarrangements, die aus den jeweiligen Ressourcen der Bandmitglieder zusammengestellt wurden, gab die Devise „Jetzt“ den Startschuss, ab sofort Songs zu covern.

Ein zweites „Jetzt“ gab den Startschuss für den ersten Auftritt und ab da gab es kein Halten mehr. Die Auftritte auf Sommerfesten und Veranstaltungen innerhalb der Gemeindepsychiatrieszene wurden zur Selbstverständlichkeit.

2012 folgte der letzte „Jetzt“-Startschuss und der erste Schritt in die Welt außerhalb der „Szene“. Die Rough Diamonds bestanden ihr Debüt in einem Augsburger Café mit Bravour.

Seit kurzem verfügt die Band über eigenes musikalisches Equipment, passend zur neuerworbenen, inneren Ausstattung der Bandmitglieder in Bezug auf Selbstvertrauen, Teamgeist und Präsenz im Hier und Jetzt.

Herr K., der sich inzwischen zum singenden Bassisten entwickelt hat, hatte vor vier Jahren tatsächlich den richtigen Namen getroffen: die groovenden Diamanten fangen an zu leuchten und freuen sich über ihren Auftritt beim Schwabentag 2016.

www.awo-augsburg.de

Lehmbau Manufaktur

Lehmbau Manufaktur

Vogelfutterhäuser (siehe Bild), Wildbienenhäuser, Lehmbacköfen und andere Naturprodukte werden in der Lehmbau Manufaktur erstellt.

Beim Tag der Begegnung am 25. Juni auf der Messe Augsburg können Interessierte nicht nur diese schönen Produkte erwerben – sondern Kinder können mit Hand anlegen und gemeinsam mit Profis ein Vogelfutter- oder ein eigenes Wildbienenhaus basteln.

Die Mitarbeiter der Lehmbau Manufaktur stellen sich selbst vor:

Die Lehmbau Manufaktur gemeinnützige eG aus Augsburg ist eine soziale Produktivgenossenschaft von und für Menschen im Genesungsprozess nach einer psychischen Krise. Unsere Aufgabe ist es, selbstverantwortlich und in Eigeninitiative Arbeit für uns und unsere Mitglieder zu schaffen. Die Genossenschaft wurde im November 2014 gegründet und ist die erste ihrer Art deutschlandweit.
Wir produzieren qualitativ hochwertige Cajons (Kistentrommeln), Lehmbacköfen sowie Vogelfutterhäuser und Wildbienenhäuser. Bei den Materialien für diese Produkte wird größtmöglicher Wert auf Naturprodukte gelegt. Das Holz und der Lehm werden von regionalen Anbietern bezogen.
Durch unsere Genossenschaft erhalten wir nicht nur die Möglichkeit, uns am Arbeitsleben zu beteiligen, sie gibt uns auch das Gefühl dazu zu gehören. Wir erbringen eine sinnvolle Leistung und können unsere Fähigkeiten, unsere Motivation, unser Potential und oft hohe Qualifikation vielseitig einbringen. Somit wird eine Inklusion in gesellschaftliche Prozesse ermöglicht.
So fördern wir unsere persönliche Entwicklung, unser Vertrauen in uns selbst und bilden ein schaffendes und handelndes Team, das aktiv am (Arbeits-) Leben teilnimmt.

Weitere Informationen unter www.lehmbau-manufaktur.de12508784_727513247379185_4025748460805024943_n

Bürgerhilfe in der Psychiatrie – Landesverband Bayern

Logo_Buergerhilfe_Bayern_448

Einbeziehen –
Nicht ausgrenzen –
Leben wie andere auch

Dieses Motto stellt der Landesverband Bayern e. V. für Bürgerhilfe in der Psychiatrie seinem Internetauftritt voran.

Bürgerhelfer, die ehrenamtlich in der psychiatrischen Versorgung mitwirken, haben einen ganz wichtigen Stellenwert – für die Gesellschaft im allgemeinen, für die psychisch kranken Menschen im besonderen:

Ehrenamtliches Engagement ist eine der tragfähigen Brücken, um psychisch kranke Menschen in den lebenswerten Altag zu begleiten. Die ehrenamtlichen Bürgerhelfer und -helferinnen können mit ihren Angeboten längst ein überzeugendes ergänzendes Angebot zur professionellen Arbeit leisten. Die Bürgerhilfe stellt einen unverzichtbaren, eigenständigen Beitrag in der Versorgung von psychisch kranken Menschen dar.

Wie man sich engagieren und mitarbeiten kann, darüber informiert der Internetauftritt des Verbandes – sowie über viele weitere Themen:

http://www.bpsy.de/

Der Landesverband präsentiert sich am Schwabentag der Begegnung am 25. Juni 2016 an einem Informationsstand.

Kennen und Verstehen e.V.

Kennen und verstehen e.V. ist ein äußerst aktiver Verein im Landkreis Aichach-Friedberg.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht

  • in der Bevölkerung ein Bewusstsein für die Probleme
    von psychisch Kranken zu wecken
  • Informationsveranstaltungen für Interessierte anzubieten
  • die stationäre, teilstationäre und ambulante Versorgung zu verbessern
  • Selbsthilfegruppen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Noch ist die Versorgung von psychisch Kranken im Landkreis Aichach-Friedberg nicht optimal, doch mit Hilfe von Kennen und Verstehen e. V. hat sich Einiges verändert.

Angebote des Vereins:

Mehr Informationen finden sich auf der Internetseite des Vereins:

http://www.kennen-verstehen.de/

Kennen und Verstehen e.V. präsentiert sich am Schwabentag der Begegnung am 25. Juni 2016 an einem Informationsstand.

Verein der Angehörigen psychisch Kranker Augsburg

Der Verein, kurz ApK stellt sich auf seiner Homepage selbst so vor:

Der ApK Augsburg e.V. ist ein Zusammenschluss von Angehörigen psychisch erkrankter und behinderter Menschen in Augsburg und umliegender Landkreise.

Jede seelische Störung, sei es Depression, Schizophrenie, Zwangserkrankung, Persönlichkeitsstörung… stellt eine Herausforderung sowohl für den Betroffenen als auch die Angehörigen dar.

Wir Angehörige übernehmen wichtige Aufgaben bei der Betreuung und Unterstützung des kranken Menschen und müssen eigene Lösungen finden, um mit der oft belastende Lebenssituation umzugehen.

In unserem Selbsthilfeverein haben wir uns zusammengefunden.

Wir sind dem Landesverband Bayern und Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. angeschlossen.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unseren Verein, seine Ziele und Anliegen und unsere Aktivitäten informieren.

Gleichzeitig ist es eine Einladung für Angehörige und Freunde psychisch kranker Menschen, das unterstützende Angebot in Anspruch zu nehmen.

Mehr Informationen zum Verein gibt es hier:

Homepage

Der Verein ApK präsentiert sich am Schwabentag der Begegnung am 25. Juni 2016 mit einem Informationsstand.