Schlagwort: Leichte Sprache

Das Programmheft: Alles inklusiv

20160613_145250_resizedNun liegt es in dreierlei Ausfertigung vor: Das Programmheft für den Schwabentag 2016, den Tag der Begegnung. Damit möglichst jeder bei diesem vielfältigen Angebot am Samstag, 25. Juni, von 12.00 bis 18.00 Uhr in Halle 7 und dem Außenbereich bei der Messe Augsburg den Überblick behält, gibt es das umfangreiche Programm als kleine Infobroschüre und zusätzlich in Leichter Sprache sowie in Brailleschrift.

Die Übersetzungen für das Heft in Leichte Sprache wurden als ehrenamtlicher Beitrag von Übersetzerin Lena Duschl und den beiden Prüferinnen Tanja Greisel und Maria Hütter zur Verfügung gestellt – wir bedanken uns sehr herzlich!
Alle drei arbeiten bei der CAB – Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH, Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation, am Fach-Zentrum für Leichte Sprache. Maria Hütter wird übrigens auch die Eröffnung um 12.00 Uhr auf der Schwabenbühne moderieren.

Für die Übertragung des Programms in Blindenschrift und Großdruck sorgte der Textservice im BIT-Zentrum des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes in München: Auch Ihnen gilt unser Dank für die schöne Zusammenarbeit!
Mehr Informationen zum Textservice im BIT-Zentrum finden sich hier: http://www.bbsb.org/infothek/textservice

Die Programmhefte sind am Infostand des Bezirks im Foyer zur Halle 7 erhältlich. Außerdem findet sich das Programm dort auch auf dem barrierefreien Informationssystem CABito zum Anhören und Anschauen.

CAB Caritas Augsburg – alles dreht sich um Kommunikation

LogoCAB

Zum Schwabentag 2016, dem Tag der Begegnung am 25. Juni in der Messe Augsburg,  führt die CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH auf eine Straße der Begegnung: Alles dreht sich dabei um Kommunikation!

Die Straße der Begegnung ist ein Parcours mit Hilfsmitteln zur Unterstützten Kommunikation.  In einer Leseecke kann man die Leichte Sprache kennenlernen und natürlich ist auch das sprechende Informationsgerät CABito am Stand zu finden.

-178402574_20152411094859_305x400_Fit_1_0_3-6

Darüber hinaus präsentiert die CAB ihre inklusiven Cafés mit Caféangeboten, einen Verkaufsstand mit Produkten aus den CAB-Werkstätten und überrascht mit einigen Mitmachangeboten.

Auf der Schwabenbühne spielt die Blaskapelle der Ulrichswerkstätten auf und auf der zweiten Vortragsebene in Halle 7 der Messe Augsburg gibt es einen Präsentation zur Leichten Sprache:

14.45 Uhr: „Inklusion im Jahr 2030?“

Ein Vortrag in Leichter Sprache.
Beschäftigte der Ulrichswerkstätten beschreiben ihre Ideen für die Zukunft.

Mehr Informationen über die CAB gibt es hier:

http://www.cab-b.de/

Musik, Tanz und Theater auf der Schwabenbühne

AnzeigeSchwabentagHier spielt die Musik: So sieht das Programm auf der Schwabenbühne in Halle 7 am „Tag der Begegnung“, dem Schwabentag 2016 am Samstag, 25. Juni, aus:

Durch das Programm führt Sie als Moderator der Journalist Gerald Drews.

Die Texte werden in Leichter Sprache an eine Leinwand übertragen, Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher sind vor Ort.

12.00 Uhr:

Musikalische Eröffnung durch „Blas den Blues“, die erste inklusive Kapelle in Schwaben mit Musikern von der Lebenshilfe Dillingen und der Stadtkapelle Lauingen

Interviews mit:
Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert
Staatssekretär Johannes Hintersberger, MdL
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Irmgard Badura,
Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung

Die Interviews führt Maria Hütter, Prüferin für Leichte Sprache

12.35 Uhr: Es spielt  die Blaskapelle der Ulrichswerkstätten Augsburg

13.00 Uhr:  Uraufführung des inklusiven Kindermärchenmusicals
„Frau Holle oder Wie auch Pechmarie zu einer Goldmarie wurde“
nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, geschrieben von Reiner Pfaffendorf, dem Inklusionsbeauftragten des Chorverbands Bayerisch Schwaben

Ein Beitrag des Chorverbands Bayerisch Schwaben in Zusammenarbeit mit
dem Sängerkreis “Unterer Lech”

14.00 Uhr: „Der Funke springt über“
Tanzprojekt der Tanzschule Trautz &Salmen mit dem Dominikus-Ringeisen-Werk Region Augsburg/Süd

14.15 Uhr:  Trommelgruppe der Schäfflerbach-Werkstätten

14.35 Uhr:  Regens-Wagner-Band
Mitarbeiter von Regens Wagner Dillingen mit und ohne Behinderung singen, spielen und grooven durch verschiedene Stilrichtungen

15.00 Uhr:  „Jetzt ist Sommer“
Ein Stück der Theatergruppe der Nordschwäbischen Werkstätten (Lebenshilfe Dillingen)

15.15 Uhr:  Es spielt „Blas den Blues“

15.35 Uhr:  „Der Funke springt über“

ab 16.30 Uhr:  Inklusives Rockkonzert
mit den Bands „Rough Diamonds“ (AWOVITA GmbH), „Rempac“ (Dominikus-Ringeisen-Werk) und „Tintenfisch“ (Lebenshilfe Donau-Ries)

Licht ins Dunkel: Eine Ausstellung zum Thema Inklusion

Plakat (002)„Licht ins Dunkel“: So heißt eine beeindruckende Wanderausstellung, die eine Initiative der Behindertenseelsorge des Bistums Augsburg ist.

Sie soll die Möglichkeit bieten, dass gerade Menschen, die im Alltag nicht mit dem Thema „Menschen mit Behinderung“ konfrontiert sind, sich über deren Rechte informieren können. Dies funktioniert am besten, indem man selber auf Barrieren eingeht, sie erlebt, sie behebt. Die Besucher von „Licht ins Dunkel“ sollen sich über das Thema Gedanken machen, sollen sich damit auseinandersetzen.

Informationen zur Ausstellung gibt es auch in Leichter Sprache: Ausstellung_UN_Konvention_in_leichter_Sprache

Die Ausstellung wird auch beim Schwabentag 2016, dem Tag der Begegnung zu sehen sein.

Einen Eindruck davon kann man sich im Internet bereits hier machen: http://www.licht-ins-dunkel-on-tour.de/

Leichte Sprache – was ist das?

Leichte Sprache – was ist das?

Netzwerk für leichte sprache

Was ist Leichte Sprache?
Das Netzwerk Leichte Sprache erklärt das so:

Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache.
Man kann sie sprechen und schreiben.
Leichte Sprache ist vor allem für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.
Aber auch für andere Menschen.
Zum Beispiel für Menschen, die nur wenig Deutsch können.

Hier kann man weiterlesen: http://leichtesprache.org/

Beim Tag der Begegnung am 25. Juni wird auch über Leichte Sprache informiert.

Wir sind 6 Büro´s für Leichte Sprache aus dem Raum Süd-Deutschland, Schwerpunkt Schwaben. Wir nennen uns Leichte Sprache Treffen Süd-Deutschland.

Wir sind alle Mitglieder im Netzwerk Leichte Sprache.

Wir haben diese Ziele:

–       Leichte Sprache bekannter zu machen

–       Übersetzen in Leichte Sprache

–       Leichte Sprache weiterentwickeln

–       Leichte Sprache anderen beibringen.