„Probealarm“ beim Schwabentag

Die Idee zur Musikgruppe „Probealarm“ entstand 2009 – die Anregung gab Jutta Forster von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), die auch in Augsburg eine Beratungsstelle für Schwaben hat.

Die Gruppe trifft sich einmal wöchentlich zum Proben. Zum Repertoire gehören Lieder aus den 1970er bis 1990er-Jahren und auch Eigenkompositionen. Nach den Anfängen gab es den „Probealarm“ bald öffentlich – so bei Auftritten in Zusmarshausen, in Kaufbeuren und in Augsburg.

„Die Band hat für uns einen hohen therapeutischen Wert und steigert unser Selbstwertgefühl enorm“, sagen die Musikerinnen und Musiker über „Probealarm“ in ihrem Flyer.

Informationen zur Band gibt es hier: „Probealarm“.

2010 wurde „Probealarm“ mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe ausgezeichnet: Hier der Bericht in der Augsburger Allgemeinen.

Den Auftritt beim Schwabentag 2016 organisiert die Fachstelle für Offene Behindertenarbeit (OBA) beim Bayerischen Roten Kreuz im Kreisverband Aichach-Friedberg.
Außerdem lädt die OBA zu einem Sitztanz für Menschen mit und ohne Behinderung ein: Mitmachen und sich ausprobieren kann dabei jeder!

Informationen zur Offenen Behindertenarbeit im Landkreis Aichach-Friedberg:

Offene Behindertenarbeit

Über die chronische Nervensystemerkrankung Multiple Sklerose, die Menschen aller Alters- und Gesellschaftsgruppen treffen kann, informiert die DMSG auf ihrem Internetauftritt ebenso wie über den Umgang damit:

DMSG Bayern

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s